Kreisklasse A2 Karlsruhe

Großes Spiel in Bruchhausen


FV
Ettlingenweier II
SVK
Beiertheim

Termin

12.März 22
13:00 Uhr
(18.Spieltag)


Schiedsrichter
Philipp Miereisz

Tipp
2:3

Vorbericht
Mit dem 0:2 am letzten Wochenende in Jöhlingen endeten vier ungeschlagene Spiele für den FVE II (2:2:0, 4:1). Zuhause haben die »Bohnegringl« seit sechs Spielen nicht mehr verloren (4:2:0, 12:4); hier wurde definitiv der Grundstein dafür gelegt, dass derzeit 8 Punkte zum Schluss-Duo verzeichnet werden. Noch nie standen die Rotschwarzen in der laufenden Runde auf einen einstelligen Tabellenplatz (12.). Mit einem Sieg gegen die »Schlofer«, die keines der letzten sechs Saisonspiele gewinnen konnten (0:2:4, 3:11), könnte das Thema wieder aktuell werden. Das Hinspiel (0:4) sowie die beiden Kicks zuvor (1:2, 0:1) entschieden die Grünen aus dem Euro-Eck (10.) für sich. Im kommenden Spiel wäre eine Punkteteilung möglich.


TSV 05
Reichenbach II
SpG Burbach/
Pfaffenrot

Termin

12.März 22
13:00 Uhr
(18.Spieltag)

Schiedsrichter
Rainer Roller

Tipp
3:1

Vorbericht
Hier sollte am kommenden Spieltag ein Reichenbacher Heimsieg statuiert werden. Die heimische Reserve, die im Grunde zwischen acht und elf pilgert, ist momentan eben auf jenem 11.Tabellenplatz beheimatet. Die drittschwächste Defensive (43) hatte bisweilen Dusel, dass der brachiale Sturm ebenfalls 43 Hütten offenbarte. Beide Teams trafen sich neun Mal ohne jemals die Punkte geteilt zu haben (4:0:5, 18:16) und auch die SpG BuPf musste schon 47 Mal das Anspiel erproben. Doch anders als in Waldbronn muss der Gast mit der spärlichsten Offensive (14) den Alltag bewältigen. Ein Ferntor der Schwarzwälder? Drei in 19 Spielen … nur der Titanwurz blüht seltener, als dass der »Eber« außerhalb des Geheges anschreibt.


SSV 1847
Ettlingen
FC Südstern
Karlsruhe

Termin

12.März 22
15:00 Uhr
(18.Spieltag)


Schiedsrichter
Thomas Klinger

Tipp
2:1

Vorbericht
Da waren sie wieder, die Launen des »Sterns«. Vier Siege wurden zuletzt gefeiert (14:5) ehe am letzten Wochenende die Rheinbrüder aus »Weier« Halt am »Stock« machten (0:2). Nun ist sie futsch die Serie … Gut für Ettlingen, die damit als Sechster, zwei Plätze und und zwei Punkte (28:26) vor dem FCS blieben. Der direkte Vergleich dient nur zur Zufriedenheit der Kreisstädter, die das Hinspiel mit 5:1 und den letzten Zwist im Baggerloch mit 5:0 gewannen (2021). Sieben Dupfen macht der SSV als fairste Equipe zum Tabellen-Zweiten aus. Dreizehn der 28 Zähler wurden auf der heimischen Wiese an Land gezogen. Zeigt uns der FCS 1906 am kommenden Spieltag dass das 0:2 am letzten Wochenende nur ein unnötiger Lapsus war oder wird am »Stock« wieder eine Zeitwende eingeläutet?


TSV
Palmbach
FC Viktoria
Jöhlingen

Termin

12.März 22
15:00 Uhr
(18.Spieltag)


Schiedsrichter
Roman Trippel

Tipp
2:2,

Vorbericht
Im Grunde genommen ein Remis-Reißer in Palmbach. Schon im Hinspiel stand ein 2:2 im Bordbuch und als die Viktoria letztmals beim »Schacke« rackerte, da stand’s ebenfalls 1:1 nach 90 Minuten, ehe Palmbach in der Nachspielzeit (90., 90.+4) das Ding drehte (Kreispokal 2021). Zehn Duppen trennen den gastierenden Zehnten vom 2.Tabellenplatz. Mit dem neuen Trainer, Klapuh, soll nochmal Wind ins Rad kommen. Die schwächste Defensive der Einstelligen (38) kommt mit 4 Punkten aus den letzten beiden Spielen (4:2). Palmbach trennt ein Zähler vom Vorletzten. Zwölf der spärlichen 14 Striche holte der Vierzehnte auf der heimischen Grünfläche. Hier liegt die Hoffnung der Grünschwarzen einen Sieg einzufahren um die beste Platzierung der aktuellen Runde anzusteuern (13.).


TSV
Oberweier
SG
Rüppurr

Termin

12.März 22
15:00 Uhr
(18.Spieltag)


Schiedsrichter
-

Tipp
2:2

Vorbericht
Böser Dämpfer für den »Igel« nach zuletzt dreizehn Kicks ohne Niederlage (7:6:0, 39:18). Bei den Sportfreunden (1:2) wurde dem TSV erst einmal der Eintritt ins Top-Feld verwehrt. Sieben Punkte trennen nun den Fünften vom gastierenden Zweiten aus Rüppurr. Die drittbeste Offensive (43) muss nun die beste Defensive (13) in den Schatten stellen. Heimstark (2.) contra Fernwärme (3.). Doch die einheimischen Balltreter haben ein Faible für das geschwungene Unentschieden (7) und rote Karten (5). Die Rüppurrer verteidigen seit dem 9.Spieltag den Relegationsplatz und werden den auch nach dem kommenden Spiel innehaben (4 Punkte auf Platz 3). Im Hinspiel konnten die »Rieberger« einen 2:0-Sieg landen. Mit einem Remis am Haberacker könnten die Gäste letztendlich gut gelaunt heimreisen.


SG
Stupferich II
FV Sportfreunde
Forchheim II

Termin

12.März 22
15:00 Uhr
(18.Spieltag)


Schiedsrichter
Stephan Musler

Tipp
1:1

Vorbericht
Als hätte Campino einen Auftritt auf dem Traumschiff … die Sportfreunde beenden nach zehn Spielen ohne Sieg (0:5:5, 8:26) ein Trauma und summieren nun fünf Spiele ohne Niederlage (1:4:0, 6:5). Bereits sechs Mal spielten die »Grießer« unentschieden; in der Ferne konnte erst einmal gewonnen werden. Keine Panik in Forchheim, denn der Abstand zum kommenden Gegner und damit zur Abstiegszone (15.) beträgt 8 Duppen (21). Die SG II beendete am vergangenen Mittwoch mit einem 3:1 beim Letzten in der Ferne neun Niederlagen in Serie (5:28). Doch das Problem der »Pelzmüller« sind Einheiten im Eichwaldstadion. Ein Punkt aus den letzten sieben Spielen (0:1:6, 5:20). Da müssen sich die Reservisten aus Stupferich, die am 2.Spieltag noch Vierter waren, gegen die Reservisten aus Forchheim, die in der 6.Spielwoche noch Dritter waren, was einfallen lassen müssen.


FV Alemannia
Bruchhausen
SC
Neuburgweier

Termin

12.März 22
15:00 Uhr
(18.Spieltag)

Schiedsrichter
Yann Kulick

Tipp
2:0

Vorbericht
Rechtzeitig vor dem Gang zum Primus zeigt der SCN ein Lebenszeichen. Null Punkte und 1:7 Treffer aus zwei Spielen wurden mit einem 2:0 beim FC Südstern ausgeknipst. Der kommende Gegner ist derzeit für die gesamte A2 eine Nummer zu groß. »Weier« hofft auf bekannte Tugenden. Kein Team spielt dermaßen effektiv (23 Treffer/ 31 Punkte); nur zwei Truppen disziplinierter (3.) und nur zwei Teams stehen sportlich besser da (3.). Vier Punkte trennen die Schillinger-Garde derzeit vom Zweiten, Rüppurr (31). Bruchhausen »läuft selbst« … Zwölf Punkte zum Zweiten (47) und seit 29 Spielen ungeschlagen (26:3:0, 118:28). Vorne wütet der beste Sturm (62) und hinten verteidigt die zweitbeste Defensive (14). Die zweitfairste Equipe setzte sich im Hinspiel mit 4:0; beim letzten Geplänkel im Alemannenweg mit 3:0 (2022) durch. In beiden Fällen konnte sich der Primus auf Treffer von Ribet-Förster verlassen.


FC Viktoria
Berghausen
VfR
Ittersbach

Termin

12.März 22
15:00 Uhr
(18.Spieltag)

Schiedsrichter
Stefan Schmidt

Tipp
3:1

Vorbericht
Im Hinspiel setzte sich Berghausen mit 5:1 durch; die letzten beiden Gefechte in Pfinztal endeten 2009 1:5 und 0:4. Beide Spiele fanden damals in der Kreisliga statt und beim 0:4 stand der kommende Referee, Schmidt, an der Linie. Die »Berghasen« (4.) sind stark im Sturm (43); schwach auf eigenem Grund. Nur 10 der 29 Dupfen holte die Viktoria hier in der Brunnenstraße. Und so muss eine kleine Serie von drei Heimspielen ohne Sieg am Wochenende fallen (0:2:1, 4:7), um die 6 Punkte zum Zweiten zu schmälern. Der Dreizehnte aus Ittersbach zählt nur 3 Duppen zum Vorletzten. Doch die lausigste Defensive (58) der A2 sorgt immer wieder für ein Stirnrunzeln. Den letzten Fern-Auftritt in Neuburgweier gewann der VfR mit 5:1. Die Hausherren sollten den Novizen also keinesfalls unterschätzen.





Torjäger

16
Vincent Schmidt (FV Alemannia Bruchhausen)

15
Nico Reichert (FV Alemannia Bruchhausen)
Foday Touray (VfR Ittersbach)

14

Julian Gausmann (TSV Oberweier)

11
Tim Adam (SG Rüppurr)

10
Daniel Schüssler (FC Südstern Karlsruhe)
Tobias Friedel (FC Viktoria Jöhlingen)
Dominik Meinzer (FC Viktoria Jöhlingen)
Liridon Abazi (SSV 1847 Ettlingen)
Paul Weiß (TSV 05 Reichenbach II)


Torhüter

6
Christian Cuntz (SC Neuburgweier)
Lukas Wammetsberger (SG Rüppurr)

5
Robert Oldenburger (SSV 1847 Ettlingen)

4
Stephan Schott (SC Neuburgweier)
Luca Bangert (SVK Beiertheim)

3
Daniel Reichenbacher (FC Viktoria Berghausen)
Markus Hobler (FC Viktoria Jöhlingen)
Joschua Ziegler (FV Alemannia Bruchhausen)
Robin Heiker (FV Sportfreunde Forchheim II)
Alexander Sturm (TSV Palmbach)





Zweikampf ... Südstern vs Stupferich II
Foto - FC Südstern 06 Karlsruhe