Marco Santamaria (26)
»Nur als Mannschaft kann man gewinnen und das war mir schon immer bewusst«



pfoschdeschuss

Servus Marco. Dein ASV Wolfartsweier sucht seine Form während du verletzt zuschauen musst. Warum kommt dein Team nicht in Fahrt?

Marco Santamaria

Meiner Meinung nach fehlt uns neben dem fußballerischen Verständnis auch das notwendige Fitnesslevel. Was natürlich auch Corona und der mangelhaften Vorbereitung zu verdanken ist. Doch andere Mannschaften haben es auch möglich gemacht, ihre Fitness auf ein entsprechendes Niveau zu heben. Auch der Ausfall des ein oder anderen Leistungsträger sollte berücksichtigt werden. Zudem spielt unser hoher Altersdurchschnitt des Teams ein wesentlicher Faktor. In der B-Klasse konnten wir uns durch individuelle Klasse oben festsetzen. Das genügt schlicht und ergreifend in der A-Klasse nicht mehr. Wir müssen als Team wieder näher zusammenrücken, die individuelle Klasse der einzelnen Spieler fusionieren und die jungen Neuzugänge stärker einbinden. Wenn wir bald wieder alle an einem Strang ziehen, räumen wir das Feld von hinten auf.

pfoschdeschuss

Du selber willst mit dem Fußball aufhören, nachdem du erneut eine schwere Verletzung erlitten hast …

Marco Santamaria

Irgendwann ist der Punkt gekommen, an dem einem der Körper deutliche Signale meldet, um endlich die Handbremse zu ziehen. Dies begann leider schon als ich 14 Jahre alt war und nun sollte ich langsam aber sicher mal zur Vernunft kommen. Wenn es nach meiner Familie gegangen wäre, dann würden die Kickschuhe schon seit Jahren am Nagel hängen.
Mal sehen … 😊

 
pfoschdeschuss

Was wäre für dich in deiner Karriere drin gewesen, hätten diverse Verletzungen dir nicht immer einen Streich gespielt?

Marco Santamaria

Auf diese Frage gibt es wohl keine passende Antwort. Ich habe viele Kumpels, die den Profisprung geschafft haben. Darunter sind auch Jungs, bei denen man das nie für möglich gehalten hätte. Im Fußball braucht man mehr als einen funktionierenden Körper, Ehrgeiz, Wille und Talent. Das Glück spielt tatsächlich eine wesentliche Rolle. Das musste ich irgendwann akzeptieren.


pfoschdeschuss

Was würdest du dennoch als dein erfolgreichstes Kapitel bezeichnen? Welchen Tag würdest du als den schönsten bezeichnen?

Marco Santamaria

Ich habe die gesamte Jugend beim KSC durchlaufen und ein Abenteuer mit meinem Vater erleben dürfen, wo viele junge Spieler nur von träumen können. Jedes Kapitel, als ich erneut nach einer schweren Verletzung zurückgekommen bin, war für mich ein erfolgreiches. Der wohl schönste Tag für mich war, als die Reise beim KSC begann. Nachdem mein Vater nach zahlreichen Gesprächen mit den Verantwortlichen endlich das »GO« erteilte und ich meinen damaligen besten Freund mit auf das Abenteuer nehmen durfte.

pfoschdeschuss

Könntest du dir vorstellen, irgendwann als Trainer in Erscheinung zu treten?

Marco Santamaria

Definitiv. Es ist nur noch eine Frage der Zeit.

pfoschdeschuss

Wie siehst du die Zukunft des Vereinsfußballs?

Marco Santamaria

In Anbetracht der letzten Jahre eher finster. Natürlich aus diversen Gründen. Zum einen gibt es deutlich mehr Freizeitangebote als früher. Als ich mit dem Fußball begonnen hatte, war es normal sich jeden Tag zum Fußball spielen zu verabreden und draußen an der frischen Luft zu sein. Zum anderen auch die finanziellen Mittel der Vereine. Da es immer weniger Jugendmannschaften gibt, ist es für die kleinen Dorfvereine selbstverständlich schwierig, ihre ohnehin wenigen Spieler mit den notwendigen Mitteln in ihren Reihen halten zu können. Aus diesen Gründen wird man künftig nicht um weitere Spielgemeinschaften drum herumkommen.

pfoschdeschuss

Wenn du die Möglichkeit hättest im regionalen Fußball Veränderungen herbeizuführen. Was würde sich ändern?

Marco Santamaria

Einer meiner Änderungen würde sich definitiv auf die Härte der Spielersperren nach Fouls beziehen. Ich stoße immer wieder in zahlreichen Fußballbeiträgen auf Sätze, wo es mir eiskalt den Rücken runterläuft. Inhalt dieser Sätze ist meist ein zugrunde liegendes Foul und eine schwere Verletzung. Meiner Meinung nach sind einige dieser Fouls nicht aus reinem Zufall passiert und sollten dementsprechend geahndet werden.

pfoschdeschuss

Marco S würde nie ….

Marco Santamaria

Mich selbst über die eigene Mannschaft stellen! Für mich ist jeder gleich. Das ist das Großartige im Fußball. Da interessiert mich nicht, wer welchen Job ausübt, wer wie viel Geld verdient etc. Nur als Mannschaft kann man gewinnen und das war mir schon immer bewusst.

pfoschdeschuss

Was macht dich wütend?

Marco Santamaria

Es gibt einiges was ich am heutigen Fußball auszusetzen habe. Von der »Überzüchtung der Jungendfußballer« bis hin zu den »Transfersummen und Gehälter der einzelnen Spieler«

pfoschdeschuss

Wem würdest du gerne welche Frage stellen?

Marco Santamaria

Definitiv würde ich gerne Fabio Cannavaro fragen, was er fühlte als er 2006 als Cäpt’n der italienischen Nationalmannschaft den Weltmeisterpokal in den Himmel heben durfte. Einen größeren Erfolg gibt es nämlich nicht.

pfoschdeschuss

Dein Wunsch für die Zukunft?

Das wir die Pandemie schnellstmöglich (weltweit) in den Griff bekommen, mehr Eigenverantwortung übernehmen, was daraus lernen und wieder ein »normales« Leben führen können. Und für mich persönlich …. Wenn ich einmal Kinder haben sollte, dass sie das Erreichen werden, wo ich nicht erreichen konnte.

pfoschdeschuss - 10.11.2020



















Jugendspieler

SV Hohenwettersbach
Karlsruher SC

Seniorenspieler

ASV Durlach
TSV Schöllbronn
SV Hohenwettersbach