Florian Blocher (28)
»Wann wird mein Schwiegervater KSC-Fan?«



pfoschdeschuss

Servus Florian. Aktuell spielst du in Minfeld. Wie lief der Saison; was sind die Ziele in der kommenden Runde?

Florian Blocher

Servus Oli, wenn man aufgestiegen ist, dann scheint die Saison gut gelaufen zu sein. Allerdings haben wir in den beiden ersten Saisonspielen richtig auf die Kasse bekommen. Zuerst ein 1:4 in Hochstadt nach 1:0 Führung. Hier haben wir sogar knapp dreißig Minuten in Überzahl gespielt, konnten das Spiel aber nicht mehr für uns entscheiden. Am 2.Spieltag ging es gegen den Aufsteiger Maximiliansau. Da hatten wir uns viel vorgenommen. Das Ergebnis war eine 0:5 Klatsche und eine desolate Leistung. Am 3.Spieltag kam für mich der Wendepunkt der Saison. Hier haben wir gegen Klingenmünster in der Nachspielzeit den 3:2 Siegtreffer geschossen. Von den restlichen sechzehn Spielen haben wir dann nur noch eins verloren und somit sind wir als Tabellenzweiter zum ersten mal in die Bezirksliga aufgestiegen. Für die kommende Saison ist unser Ziel der Klassenerhalt. Trotzdem wollen wir die ein oder andere Überraschung möglich machen und freuen uns auf Derbys gegen die TSG Jockgrim.

 

pfoschdeschuss

Wir kennen dich aus Reichenbach und Wetterbach. Nach deinem Engagement am Tannweg bist du in die Pfalz zurückgekehrt. Wie kamst du zum SVM?

Florian Blocher

Das erste mal bin ich 2015 nach Minfeld gewechselt. In Birkenfeld ist es nicht so gelaufen wie ich mir das vorgestellt hatte. Unter anderem durch meinen Job in einem Fitnessstudio in Kandel und der Schichtarbeit dadurch. Mein damaliger Arbeitskollege hat mich eigentlich im Spaß gefragt ob ich nicht Lust hätte nach Minfeld zu wechseln. Ich hab dann mal mittrainiert und war sofort begeistert. Das zweite Mal hat es mich zurückgezogen, da ich mittlerweile glücklich verheiratet bin und einen kleinen Sohn habe. Da waren mir die Wege zum SCW einfach zu weit und die Zeit nutze ich jetzt mit meiner Familie. Außerdem ist der Kontakt nach Minfeld nie abgebrochen (ich bin nach meinem Wechsel zum SCW einfach nicht aus der WhatsApp-Gruppe raus).

 
pfoschdeschuss

Was unterscheidet den Fußball-Alltag in der Pfalz von dem in Karlsruhe?

Florian Blocher

Ich glaube, wenn man die Ligen vergleicht, dass die Leistungsstärke in der Pfalz etwas höher ist. Außerdem bleiben viele Spieler ein Leben lang bei ihren Vereinen. Bei uns spielen knapp 70% der Spieler schon immer in Minfeld. Ein weiterer Unterschied ist, dass in der Pfalz viel Vereinsarbeit geleistet wird. Jeder bei uns aus der Mannschaft muss pro Saison sechs Arbeitseinsätze leisten.


pfoschdeschuss

Dreißig Gegentreffer in neunzehn Spielen. Du als Tormann hast in fünfzehn Einsätzen mitgewirkt. Für einen Tabellen-Zweiten scheint die Abwehr eure Schwäche zu sein …

Florian Blocher

Nicht direkt unsere Schwäche. Wir haben sehr erfahrene Spieler in der Abwehrreihe. Allerdings sind wir meiner Meinung nach gerade gegen die schwächeren Teams etwas unkonzentriert und wollen ein Gegentor nicht immer mit vollem Einsatz verhindern. Dazu zähle ich aber die komplette Mannschaft.


pfoschdeschuss

Was würdest du als deinen größten sportlichen Erfolg sehen? Welchen Tag würdest du hingegen gerne vergessen?

Florian Blocher

Da gibt es nicht den einen, bei dem ich sage, das toppt alles. Es gab einige Aufstiege und tolle Siege die ich feiern durfte. Das alles bleibt in schöner Erinnerung.

Vergessen möchte ich keinen Tag. Alles kommt wie es kommen soll und aus schlechten Zeiten habe ich immer etwas gelernt.


pfoschdeschuss

Welche Frage würdest du gerne wem stellen?

Florian Blocher

Wann mein Schwiegervater endlich KSC-Fan wird. Er hält immer noch zum FCK.

pfoschdeschuss

Wenn du die Möglichkeit hättest, ein Regelwerk im Fußball zu ändern. Was würdest du machen?

Florian Blocher

Ich würde das Zeitspiel deutlich strenger ahnden. Kein Schiri schaut auf die Sechs-Sekunden-Regel beim Tormann, oder wie lange ein Spieler braucht um vom Platz zu gehen. Da gibt es aber noch mehr Beispiele, wo der Hebel angesetzt werden kann.

 

pfoschdeschuss

In der Pfalz wurde lang vor dem badischen Urteil eine Aufstiegsregelung getroffen. Findest du die Lösung optimal?

Florian Blocher

Da wir positiv davon profitieren finde ich die Entscheidung erstmal gut. Dennoch hätten wir als Mannschaft die Saison gerne zu Ende gespielt. Von uns aus auch bis 2021. Bei der Abstiegsregelung gibt es natürlich nur Gewinner. Bei uns hatte der FSV Freimersheim alle Spiele verloren und jetzt bleiben sie trotzdem in der A-Klasse. Da kann man jetzt geteilter Meinung sein. Dennoch bin ich froh diese Entscheidungen nicht getroffen haben zu müssen.

pfoschdeschuss

Florian B würde nie …

Florian Blocher

... Essen auf dem Teller übrig lassen!

pfoschdeschuss

Dein Wunsch für die Zukunft ...

Florian Blocher

Für jeden Gesundheit und Spaß am Leben. Mehr Achtsamkeit unter den Menschen und auf die Natur.

pfoschdeschuss - 18.06.2020



















Jugendvereine

SpVgg Söllingen
FC Germania Singen
TSV 05 Reichenbach

Seniorenvereine

TSV 05 Reichenbach
1.FC 08 Birkenfeld
SV Minfeld
SC Wettersbach
SV Minfeld