Fußball in Karlsruhe
Das Jahr 2017

Das Jahr ist zu Ende und wir haben uns mal die Mühe gemacht, wer denn das erfolgreichste Team in der laufenden Saison war. Wir errechneten den Punktedurchschnitt pro Spiel bei all den Mannschaften, die mindestens 20 Saisonspiele im Jahr 2017 bestritten.



 119.
SV Blankenloch II

Die Reserve der Blankenlocher spielte eine leicht bessere Rückrunde 16/17 als eine Vorrunde 17/18. In beiden Fällen erlebten die »Rotbärzel« 13 Spiele. Einmal sprangen 16 »Duppen« aus der Kiste; ein weiteres Mal eben nur 14 Kerben. Der SVB II ist eine stabiles Inventar der C-Klasse - daran hat sich nichts geändert. Über das komplette Jahr 2017 kreierten die Schwarzroten einen Schnitt von 1,15 Punkte/Spiel.



118.
SV Schwarz-Weiß Mühlburg II

Ein »Ab« beim SV Schwarz-Weiß Mühlburg II. Sowohl in der letzten Rückrunde, als auch in der aktuellen Hinserie durften die »Milchseihlen« jeweils zwölf Mal ran. Zwanzig Punkte waren es in der ersten Jahreshälfte; maue 8 Zähler wurden in der momentanen Serie statuiert. Böser Sturz der Schwarzweißen, die dann aber doch auf 1,16 Punkte pro Spiel kamen.



117.
ASV Durlach

Die sportliche Misere beim ASV Durlach ist wohl das kleinere Übel. Nach dem Motto, »und ewig grüßt das Murmeltier«, wird man in der Rückrunde versuchen mit sportlichen Topleistungen das Schiff in die richtige Bahnen zu lenken - zumindest was den Tabellen-Part betrifft. In 28 Saisonspielen 2017 konnten die Blauweißen aus der Liebensteinstraße 33 Punkte akquirieren. Das macht einen Schnitt von 1,17 Punkten pro Spiel



116.
TSV Schöllbronn II

 In der Rückrunde benötigten die »Moggel« noch 14 Spiele um 16 Punkte anzuhäufen. Im laufenden Geschäftsjahr waren es 13 Spiele um die gleiche Punktzahl anzuwerben. Das heißt, dass die Kleiner-Crew 1,18 Punkte aufs Match erreicht hat. Mit 16 Punkten konnten die Grünweißen 6 Punkte zum Vorletzten anlegen. Die Ängste sollten sich in Grenzen halten



115.
Rüppurrer FG 1904

Die Rüppurrer FG 1904 gibt es ja bekanntlich nur noch in den Annalen. Zum Abschluss holten die Nullvierer 15 Punkte aus dreizehn Rückrundenspielen. Durch die Fusion wurde aus dem B-Ligist ein A-Ligist, sodass man dem Merklinger-Clan sicher ein gutes Zeugnis ausstellen kann. Mit 17 Punkten aus 14 Spielen ist die »Rieberg«-Riege im Tabellenzentrum zuhause. Das Gesamtresultat aus FG 16/17 und SpG 17/18 beträgt 1,18 Punkte pro Spiel



114.
SVK Beiertheim II

Beim SVK Beiertheim II hinterließ der Abstieg der Ersten Spuren. Die Punktausbeute wurde im Vergleich zur letzten Rückrunde halbiert. Dass hat zur Folge, dass die Beiertheimer in der momentanen Lage mit 10 Punkten punktgleich mit dem Vorletzten auf dem drittschwächsten Tabellenplatz ihre Residenz fanden. Ein Abstieg in der C-Klasse wäre fatal. Insgesamt stehen der grünweißen Equipe 31 Punkte aus 26 Spielen zu Buche, was 1,19 Punkte pro Spiel ins Leben ruft



113.
SG Stupferich

Die SG Stupferich hat sich für die laufende Saison einen Plan geschmiedet, der die Rotblauen aus dem Niemandsland befördert. Sarkastisch gesehen ging dieser Plan auf. Die Vonier-Jungs stehen indirekt mit dem Tabellenkeller in Verbindung. Waren es in der letzten Rückrunde 19 Punkte; so stehen momentan 15 Punkte aus jeweils 14 Partien in den Büchern. Doch wir wissen, dass die »Pelzmüller« weitaus mehr Qualität besitzen, als man bisweilen unterbreitete. In der Rückrunde sollte sich an dieser Geschichte etwas ändern. Der Durchschnitt beträgt 1,21 Punkte/Spiel im vergangenen Jahr



112.
FV Grünwinkel II

Das wohl wechselhafteste Jahr hat wohl der FV Grünwinkel II hinter sich. Einem souveränen Aufstieg folgte ein Niedergang, wie es zuletzt wohl nur »Naddel«, erlebt hat. Im ersten Halbjahr schlugen die »Spatzen« alles, was nicht den Bunker erreichte. Mit 28 Punkten aus 12 Spielen perfektionierte man den Aufstieg in die B-Klasse. Die wiederum zeigte sich als zwei Nummern zu groß. Mit dato 0 Punkten stehen die »Winkler« auf dem letzten Tabellenplatz. Nimmt man die beiden Storys, dann kommen am Ende jene 28 Punkte aus 23 Spielen zustande (1,21 Punkte/Spiel).



111.
FV Graben 1911 II

Der FV Graben II musste im letzten Jahr seine Spiele in der C1 bestreiten. Eine heikle Geschichte, die nicht vom Erfolg gekrönt war. Acht Punkte ergaben 14 Spiele, die der FV II in der Rückrunde bestritt. Besser lief’s in der laufenden Runde, mit Spielen in der wesentlich entspannteren C2, in der man dann auch 2 Punkte pro Spiel archivieren konnte (4.Tabellenplatz). Mit 1,23 Punkte im Durchschnitt steht die Schnapszahl, 111, als Tabellenplatz im Briefkopf.



110.
FV Alemannia Bruchhausen II

Das letzte Jahr geht nicht gerade als »annus mirabilis« in die alemannische Historie ein. Die Erste stieg zum zweiten Mal ab; die Zweite zum ersten Mal und das mit einem furchterregenden Rückstand von 17 Punkten (10 Punkte). Da blieb nicht viel Spielraum für Punkte in der Rückrunde. Vier waren es aus 14 B-Klassen-Spielen. Die aktuelle C-Liga wirkt hingegen wie eine Wellness-Oase für die »Frösche«. Opulente 31 »Kreise« wurden um elf Spiele gezogen - Eine Rückkehr in die B-Klasse ist keine Utopie mehr. Im Gesamtjahr 2017 erzeugten die Ettlinger 1,24 Punkte pro gespieltes Spiel

Der siebte Teil unserer Wertung wird morgen hochgeladen. Platz 100 bis 109 werden beleuchtet ...

pfoschdeschuss - 12.01.2018




b