Fußball in Karlsruhe
Hochstetten II überrascht - FSSV II enttäuscht

Der FV Hochstetten II überrascht die Fachwelt und jene, die sich dazuzählen. Das Bohr-Team steht mit 37 Punkten an der Tabellenspitze; hat aber im Gegensatz zum Verfolger, GSK Karlsruhe II, drei Spiele mehr absolviert und beruft sich hierbei auf einen üppigen Vorsprung von 11 Punkten. Starke Leistung der Jungs aus der Hardt. Im letzten Jahr standen 36 Punkte auf der Habenseite - nach 28 Spielen, was dem FV den 9.Tabellenplatz einbrachte. Dickes »Chapeau« ins Waldstadion. Aber auch die Leistung der GSK-Familie muss unterstrichen werden. Der Drittletzte der letztjährigen C3 holte im vergangenen Jahr 22 Punkte aus 30 Spielen (0,73 Punkte/Spiel). In der laufenden Ära kommen die Genc-Jungs auf 2,08 »Duppen« pro Kiste - mehr als doppelt so viel. Klasseleistung der Allee-Athleten. Weniger überrascht sind wir vom Karlsruher SV II, der in den vergangenen Jahren stets ein Kandidat für höhere Aufgaben war. War es im Jahr 15 der 6.Platz ( 1,45 Punkte/Spiel), folgte 2016 der 3.Platz (2,0 Punkte/Spiel) und 2017 ein 2.Platz (2,39 Punkte/Spiel). Mit aktuell 2,08 Punkten pro Spiel sind die Burschen aus dem Traugott-Bender-Sportpark unweit der Pole-Position entfernt.

Negativ überrascht sind wir vom VSV Büchig II und vom FV Rußheim II, die beide im Tabellenkeller ihr neues Zuhause fanden. Die Rotweißen aus Stutensee begannen die Saison als Sechster der Vorrunde (1,8 Punkte/Spiel in der vergangenen Saison). Die Minimalisten (10 Spiele) halbierten den Schnitt (0,9 Punkte/Spiel) und haben im anlaufenden Jahr achtzehn Spiele in den kommenden vier Monaten zu absolvieren. Beim FVR II stehen, wie beim VSV II, neun Punkte in der Buchung. Elf Spiele benötigten die Dettenheimer für diese Portion. Dabei hat sich die Effektivität nur um ein Minimum nach unten verschoben. Waren es in der letzten Saison 0,9 Punkt auf’s Spiel; so erwirtschafteten die Schwarzweißen in der aktuellen Brutzeit 0,8 Zähler pro Einheit. Den steilsten Fall erlebten die Jungs vom Ring. Dem FSSV Karlsruhe II sagten wir eine fabelhafte Zukunft voraus, denn die Jugend aus der Nordstadt sorgen für mächtig Wind im Nachwuchsbereich. Dass die Rotgelben nur einen Punkt auf’s Match holten, erstaunt. Der Fünfte der vergangenen Saison durfte sich dazumal mit 46 »Duppen« in 28 Spielen schmücken (1,64 Punkt/Spiel). Ursachenforschung in der Waldgaststätte.

Beim FV Graben II haben wir nach dem Absturz keine Prognose gewagt. Vierundzwanzig Punkte aus 12 Partien … eine leichte Rechnung für den Vierten. Steigern konnten sich die Viktorianer aus der Jahnstraße. Im Erfolgs-Sog der Ersten entwickelten sich die Fischer-Männer prächtig und steigerten sich von 1,46 Punkte/Spiel (2016/2017) auf 1,91 Punkte/Spiel in der momentanen Periode. Mit 23 Punkten träumt Walzbachtal vom Doppelaufstieg.   

Im weiteren Kreis befinden sich allesamt Mannschaften, die wir schon in der letzten Saison in ähnlichen Gefilden entdeckten. Lediglich der SV Staffort II, der bisweilen ohne Punkte am Tabellenende hängt, verschlechterte sich von 0,71 Punkte/Spiel auf Null. Die »Katholiken« aus dem Hardtwald (DJK Ost II) fanden wir damals wie heute auf dem 6.Rang. Die Hatz-Buben stagnierten von 1,53 Punkte pro Spiel im letzten, auf 1,50 Punkte pro Spiel in der laufenden Runde. Ähnlich sieht’s auch beim Nachbarn, SpVgg Olympia Hertha Karlsruhe II, aus. Hatte man zum Abschluss, 2017, 1,14 Punkte auf den Kick erzeugt, so erfreut man sich aktuell über einen Schnitt von 1,16 Striche … Der 10.Tabellenplatz blieb in Besitz der Hertha. Ein schmales Plus für den Vierzehnten der abgelaufenen Saison, FC 1921 Karlsruhe II (0,64 Punkte/Spiel). Der errechnete Durchschnitt stieg auf 0,69 Punkte/Spiel, was die lila Burschenschaft auf Rang 13 führt. Leichter Anstieg beim FV Liedolsheim II, die verdammt stark in die Saison starteten und beim SV Blankenloch II, die sich von 0,92 Punkten/Spiel auf 1,07 Punkte/Spiel steigerten. Die Liedolsheimer »Ginggel«, die sich in der zurückliegenden Saison mit Platz 9 in der C3 eindeckten (1,26 Punkte/Spiel), haben derzeit den 8.Rang unter der Kandare (1,33 Punkte/Spiel). Keinen Vergleich haben wir bei der SG DJK/FV Daxlanden III, die in ihrer Premieren-Saison immerhin einen 7.Tabellenplatz einheimsten.

pfoschdeschuss - 10.01.2018







b