»Ihr spielt wie Ballerinas!« Martin Koch senior heizt den Südlern ein

Mit dem 4:0 (2:0) Sieg im Nachholspiel beim Tabellenachten SV Landau West 2 machte der SV Landau Süd in der C-Klasse West (Südpfalz) einen weiteren Schritt in Richtung Aufstieg. Torjäger Gustav Benkler (4., 45.+1 per Foulelfmeter und 90. Minute) traf dreifach, das 0:3 schoss Tormaschine Claudiu Iovanescu (52. Minute).

Süds Spielertrainer Martin Koch junior bilanzierte nach dem Match: „Die Mannschaft findet sich so langsam wieder. Was ich verlangt habe ist zwar nicht komplett umgesetzt worden, aber wir sind wieder auf dem Weg zur Form der Vorrunde. Landau West kennt uns schon viele Jahre und war auch bemüht. Sie standen sehr defensiv mit 11 Leuten in der eigenen Hälfte und versuchten auf Konter zu spielen. Wir fingen an wie die Feuerwehr und nach wenigen Minuten führte ein Spielzug der Extraklasse über Christoph Hirt und Nico Koch zu „Messi“ Gustav Benkler, der zum 0:1 vollstreckte. Danach hörten wir wieder auf, den Gegner in die Enge zu treiben und spielten nur noch mit tausenden Ballkontakten hin und her, kamen so schwer zu Chancen, weil es West total eng machte und mit allen Mann verteidigte. Der Schiri übersah zwar zwei Elfmeter, bot aber eine super Leistung im gesamten Spiel. Kurz vor der Halbzeit entschied er dann doch auf Strafstoß und Gustav schob ihn sicher ein.



In der zweiten Halbzeit sah man, dass Süd zu Recht an der Tabellenspitze steht und vor allem der eingewechselte Peter Hanß sorgte für viel Wind. Er scheiterte mehrmals am starken Keeper der Westler. Auch David Benkler kam in Halbzeit zwei und man merkte ihm seine Spielfreude an. Er brachte viele gute Aktionen auf der Außenbahn, die zu Torchancen führten. Ein großes Lob geht an Chris Hirt, der einfach in den letzten zwei Wochen zeigte, was in ihm steckt. Er war läuferisch und spielerisch der beste Akteur in den letzten beiden Spielen. »Ob mein Team wieder voll in Form ist, entscheidet sich am Sonntag gegen den Tabellendritten SV Mörlheim. Da müssen wir bestehen und siegen, damit wir schon eine Vorentscheidung zum Aufstieg herbeiführen können.«

Sehr kritisch ging der ehemalige Südler Meisterspieler, Pokalsieger und spätere Burrweilerer Meistertrainer Martin Koch senior in der ersten Halbzeit mit dem Spitzenreiter ins Gericht: »Ihr spielt wie Ballerinas. Hauptsache die Haare gestellt und den Fußball schön aussehen lassen, ohne dass dabei etwas heraus kommt«, ätzte der Nestor der Südler zunächst, zeigte sich aber in Halbzeit zwei immerhin wieder besänftigt von der Leistungssteigerung des Teams.

Süd führt die Liga mit 51 Punkten aus 18 Spielen weiter souverän an. Dahinter hat Süd-Bezwinger VfB Annweiler (46 Zähler aus 20 Partien) die besten Chancen auf den zweiten Aufstiegsplatz. Es folgt Mörlheim (44 aus 20).



pfoschdeschuss - wa - 14.01.2018









b