Deine Spitzenreiter
Teil 35 - Premier-League/ Irland




Wir bleiben in der Hauptstadt Irlands und bewegen uns vom einen Eck ins andere Eck, wo wir nach 18 Kilometer auf das Tallaght-Stadion (6.000 Zuschauer) treffen. Hier sind die Shamrock Rovers daheim. Siebzehn irische Meisterschaften (1922/23, 1924/25, 1926/27, 1931/32, 1937/38, 1938/39, 1953/54, 1956/57, 1958/59, 1963/64, 1983/84, 1984/85, 1985/86, 1986/87, 1993/94, 2010, 2011) verzeichnete das Team. Die letzte liegt allerdings fast eine Dekade zurück (2011). Momentan sind die »Rovers«, wie man sie kurzerhand nennt, Spitzenreiter in der ruhenden Premier League.

Mit Leon Pöhls (23), mit 1,93 Metern der Turm der Mannschaft, besitzen die Iren einen Deutschen im Team. Mit zwanzig Jahren ging das gebürtige Nordlicht (Norderstedt) auf die Insel (Tadcaster/ England). Bisweilen stand der Goalmann einmal im Rovers-Tor.

Jack Byrne (24) zieht die Fäden im zentralen Mittelfeld. In der Saison 18/19 wählten die grünen Insel-Mitstreiter den zweimaligen irischen Nationalspieler zum Spieler der Saison. In der Eredivisie kam er 27 Mal zum Einsatz (SC Cambuur.Leeuwarden/ 4 Tore); in der englischen League One tauchte der Name Byrne vierzig Mal auf (5 Treffer), wenn Oldham Athletic spielte. Dazwischen kickte der teuerste Shamrock-Kicker in Wigan und beim schottischen Kilmarnock FC. Derzeit werden 800.000 Euro für den 1,75 Meter-Mann ins Leben gerufen.

Ronan Finn (32) spielte einmal in der U21 seines Landes (Irland). Zum ganz großen Wurf kam es hingegen nie. Stets in der Heimat unterwegs addiert Finn drei Meisterschaften (Dundalk FC 2015, 2016, Shamrock Rovers 2011) und 414 Einsätze (Shamrock Rovers, Dundalk FC, University College Dublin, Sporting Fingal).

Der junge Trainer, Stephen Bradley (35), beendete bereits 2014 seine Karriere bei Limerick FC (Irland). Er ging aus der Arsenal Akademie hervor und übte sich zeitweise auf schottischem Untergrund (Dunfermline Athletic FC, Falkirk FC). Zweimal durfte er in der U21 ran; einmal stemmte er den irischen Meister-Pokal (Shamrock Rovers 2010). Nach einem Co-Trainer (2014) und einem Interim-Trainer Auftritt (2017) ist er seit 2017 als Trainer engagiert.

Neben Pöhls besitzen die Rovers weitere drei Legionäre in ihrem Team. Alan Mannus (38), Schlussmann und Senior im Team, wurde im kanadischen Toronto geboren und machte fünf Länderspiele für Nordirland. Neben einem schottischen Pokalsieg (2014 St. Johnstone FC) feierte er zwei Meisterschaften mit Shamrock (2010, 2011). Danny Lafferty (31) kommt ebenfalls aus Nordirland. Der linke Verteidiger kommt auf 12 Länderspiele (0 Treffer) und spielte zwischen 2012 und 2019 bei mehreren englischen Vereinen. Der dritte Nordire im Bund heißt Rhys Marshall (25, rechter Verteidiger). Er kam gerade vom FC Glenavon nach Dublin.

pfoschdeschuss - 28.06.2020