19:30 Uhr
FC 08 Neureut II - FV Rußheim 1912
VfB 05 Knielingen II - Karlsruher FC West II
SG Herrenalb - SV Hagenbach

+++ Munkelbunker +++
Der Torjäger des KFV, Mario Herrmann, wird für die kommende Saison mit dem C-Ligisten, Karlsruher SC II in Verbindung gebracht ...



 
TSV Oberweier
Neuer Trainer für die kommende Saison
Der TSV Oberweier konnte sein Trainergespann für die neue Saison präsentieren. Mit Hodzic kommt der aktuelle Co-Trainer vom Verbandsligisten FV Fortuna Kirchfeld. Hodzic konnte mit Rohde letztes Jahr die Meisterschaft in der Landesliga feiern und ist Stürmer. Hinsmann ist ebenso beim FV Fortuna Kirchfeld aktiv und ist in der Innenverteidigung zuhause. Hinsmann konnte im Jugendbereich Trainerfahrung sammeln und will dies weiter fortführen. Werner Hoffmann langjährig beim TSV Oberweier in verschiedenen Positionen aktiv wird mit im Trainerteam tätig sein und die beiden Jungs unterstützen.
Eschbacher: »Wir konnten ein junges Trainerteam für unseren Verein präsentieren und wollen einen Umbruch in der nächsten Saison vollziehen. Mit diesen Trainern sehen wir die besten Voraussetzungen für unsere gesteckten Ziele. Hodzic konnte an Rohde's Seite als Trainer Erfahrung sammeln und Erfolge feiern. Mit Umbrüchen kennt sich der Trainer aus und hat einen guten Draht zu jungen Spielern. Hinsmann wird  Hodzic in jeglicher Hinsicht unterstützen und wir sind froh beide für uns gewinnen zu können. Es waren tolle Gespräche mit den Trainern und wir waren uns schnell einig in welche Richtung wir gehen wollen.«


1.FC Bruchsal
Strobel ist zurück
Toptorjäger Erich Strobel kommt als Spieler und Co-Trainer
Mit großer Freude können wir heute einen Transfer verkünden. Der Torjäger Erich Strobel kehrt nach Bruchsal zurück und wird spielender Co-Trainer. Damit wird nicht nur unsere Qualität in der Offensive verstärkt, sondern auch unser Trainerteam. Erich erzielte aktuell 23 Tore in der Landesliga-Mannschaft vom ATSV Mutschelbach. Davor war er jeweils in Mutschelbach und Heidelsheim Torschützenkönig der Landesliga. Vor dieser Zeit ging er einige Jahre für unseren FC auf Torejagd. »Ich freue mich unheimlich, dass wir Erich für uns gewinnen konnten. Ich durfte ja schon mehrfach mit ihm zusammenarbeiten. Er ist ein Torjäger wie er im Buche steht. Dazu hat er unheimlich viel Erfahrung und möchte jetzt den nächsten Schritt in seiner Trainerkarriere machen. Er kommt zu unserem Trainerteam als zusätzlicher Co-Trainer dazu, um hier weitere Erfahrungen zu sammeln. Darauf bin ich mächtig stolz!« freut sich unser Coach Mirko Schneider


TSV Etzenrot
Resümee über das Wintersportfest
Zufriedenheit beim TSV Etzenrot

Millionengeschäft Fußball
Kroos der Krösus
Das verdienen die deutschen Nationalspieler

Kreisklasse B Staffel 3
Vorschau auf das Nachholspiel
Am kommenden Donnerstag werden Söllingen II und Südstern II den Auftakt bestreiten ...

TV Mörsch 1900
Spiel gesucht
Der TV sucht für den 26.02 oder 27.02 ein Auswärtsspiel.

Kontakt 01703696819


FC Español Karlsruhe
Neuer Mann - neues Konzept
Beim FC Español Karlsruhe will man in der kommenden Saison vermehrt auf die Jugend setzen. Im ersten Schritt soll am  Jagdgrund die 2. Mannschaft vorwiegend mit U23-Spielern bestückt werden. Hierfür engagieren  die »Spanier« den ehemaligen Jugendtrainer aus Daxlanden, Eugenio Donadoni, der ab der kommenden Saison für die Reserve verantwortlich sein wird


ATSV Kleinsteinbach
Treffen mit Gambiern
Der ATSV inszeniert erneut ein Treffen mit Fußballern aus Gambia

TSV 05 Reichenbach
Zusammenarbeit verlängert
Der TSV Reichenbach und Tim Kappler werden auch in der kommenden Saison ihre Zusammenarbeit fortsetzen. Darauf haben sich der Verein und sein Übungsleiter in den vergangenen Tagen verständigt. »Tim Kappler ist ein außerordentlich engagierter Trainer, der unsere junge Mannschaft kontinuierlich weiterentwickelt hat. Er passt von seiner Fußballphilosophie, aber auch menschlich gesehen ideal zum Verein und so war es für beide Seiten keine Frage, die erfolgreiche Arbeit über die laufende Saison hinaus fortzusetzen,« so die TSV-Verantwortlichen


ASV Wolfartsweier
Zwei Neue
Der ASV Wolfartsweier, Spitzenreiter der B1, kann zwei neue Gesichter zum Training begrüßen. Vom FV 04 Wössingen kommen Francesco und Gianluca Carelli ans Horbenloch


FV Leopoldshafen
Neue Welle
Ab der Saison 2020/2021 übernimmt Patrick Welle den Posten des Trainers beim FV Leopoldshafen. Patrick hat in  seinen bisherigen Stationen bewiesen, dass er erfolgreich und mit jungen Spielern arbeiten kann. Der Verein freut sich auf die Zusammenarbeit ab dem Sommer 2020 und wünscht Patrick viel Erfolg bei seiner Arbeit


FC Alemannia Eggenstein
Adrian Leucian wird neuer Chef
Der FC Alemannia 05 Eggenstein freut sich bekanntgeben zu können, dass die Cheftrainer-Position ab der Saison 2020/21 von Adrian Leucian übernommen wird.
»Adi« kommt von der Spvgg Durlach-Aue II an den Sportplatzweg. Der FC Alemannia freut sich über einen jungen Trainer, der sowohl als Spieler, als auch an der Seitenlinie auf jede Menge Erfahrung zurückgreifen kann. Der Verein wünscht »Adi« alles Gute für die kommenden Aufgaben und freut sich auf die Zusammenarbeit ab dem Sommer 2020

BuLi-Tipp
Der KSC macht's
Der KSC holt sich den Tagessieg - Gesamtlage unverändert - Havelse attackiert Frankfurt

FV Neuthard
Neuer Coach
Nach reiflicher Überlegung hat sich der FV Neuthard von seinem bisherigen Trainer Christopher Heneka getrennt, der angekündigt hatte seine Tätigkeit am Ende der Runde zu beenden. Ein Nachfolger wurde in Wolfgang Breger gefunden, der bisher im Jugendbereich als Co Trainer der U19 und U21 mit Roland Reichel beim Badischen Fußballverband, sowie als Trainer der Jugendmannschaften des FV Linkenheim und des FC Alemannia Eggenstein tätig war. Er bringt alle Voraussetzungen jüngere Spieler in die Mannschaft des FV Neuthard zu integrieren, so die neuen Leiter des Spielbetriebs, Markus Wilhelm und Kai Zimmermann, die bis zur Jahreshauptversammlung auch kommissarisch das Amt des Sportvorstandes übernehmen, vom dem Christopher Heneka auch zurückgetreten ist




SV Spielberg 1920
Verlängert
Spielbergs Trainer, Sebastian »Effe« Weber, hat seinen Kontrakt beim Verbandsligisten um ein weiteres Jahr verlängert. Damit wird Weber auch im kommenden Jahr die »Göckler« trainieren


Neuerung
Vierzehn statt Sechzehn
Was wir vor Jahren schon in einem Bericht vorschlugen, um die lästigen »Unter der Woche Spiele« zu umgehen, wird nun auf Verbandsebene diskutiert. Die Staffeln sollen von sechzehn auf vierzehn Mannschaften reduziert werden


FV Fortuna Kirchfeld
Lang bestätigt Lang
Wie schon vor Wochen vom Munkelbunker in den Ring geworfen, kommt Rouven Lang in seine Heimat zurück. Der aktuelle Busenbach-Coach wird demnach im kommenden Jahr die Fortuna aus Kirchfeld trainieren. Spielausschuss, Andre Lang, bestätigte die Heimkehr von Rouven Lang


Munkelbunker
Neue Männer für die Hardt?
Werden zwei ehemalige Siemensler die Geschicke in der Gemeinde, Eggenstein-Leopoldshafen, ab dem kommenden Sommer leiten? Gut möglich dass Adrian Leucian (SpVgg Durlach-Aue II) Alemannia Eggenstein und Patrick Welle (TSV Oberweier) den FV Leopoldshafen übernehmen werden


Testspiel
PSK siegreich
Die PS-Jungs schlagen den klassenhöheren FC West 3:2 - Klick aufs Foto um die Galerie zu öffnen. Weitere Testspiele unter dem Button, Testspiele




BuLi-Tipp
Der KSC vorne ...
Ein gutes Omen? Dresden folgt ...

GSK Karlsruhe
Gesuch
Die Zweite der GSK sucht für morgen ein spontanes Auswärtsspiel. Kontakt ... +49 152 09349496


VfB 04 Grötzingen
Sechste Jahr
Trainer Manuel Bender wird auch in der Saison 20/21 Trainer der 1.Seniorenmannschaft des VfB Grötzingen sein. Der Verein freut sich mit Manuel ins sechste Jahr gehen zu dürfen!




TSV Auerbach
Kontinuität am Mühlenweg
Das Trainerduo Benjamin Kirchenbauer und David Blank bleibt dem TSV Auerbach auch in der Saison 2020/21 erhalten. Unabhängig der Ligazugehörigkeit einigten sich der Verein und das Trainergespann auf eine Fortführung der Zusammenarbeit über die laufende Saison hinaus. Die Verantwortlichen des TSV freuen sich, schon frühzeitig die Weichen für die neue Saison gestellt zu haben und wünschen dem Trainerduo und der Mannschaft viel Erfolg


Das Interview
Fabian Fersching (FC Odenheim)
»Der Videoschiedsrichter raubt die Emotionen ...«

ATSV Mutschelbach
Neuzugänge für die Saison 20/21
Gewohnt frühzeitig plant der ATSV Mutschelbach seine Kader für die Teams der Verbands- und Landes-liga. Da in beiden Kadern, aus den verschiedensten Gründen, ein größerer Wechsel ansteht, gehen wir verstärkt den Weg junge, engagierte Talente im Waldenserdorf weiter auszubilden. Um die Qualität in beiden Kadern zu verstärken, konnten auch Spieler verpflichtet werden, die sich schon höherklassig mehr als beweisen konnten. Aus der Barockstadt vom 1.FC Bruchsal wechseln die Brüder Jan Malsam (28) und Jonas Malsam (24) an die Waldenserstraße. Die beiden Karlsruher werden die Offensive weiter verstärken. Vom 1.FC Ersingen werden die 23-jährigen Zwillinge Noah Reinle (Mittelstürmer) und Jonah Reinle (Innenverteidiger) den ATSV verstärken. Vom 1. SV Mörsch kommen für die Innenverteidigung Leon Preine (23) und für das offensive Mittelfeld Marco Jasin (19).


Testspielgesuch
Testspielgegner gesucht
Die A-Jugend des TuS Knittelsheim (Pfalz, Verbandsliga Südwest) sucht kurzfristig für Samstag einen Freundschaftsspielgegner, da der ursprünglich vorgesehene Testspielpartner abgesagt hat. Der TuS sucht nun spontan eine A-Jugend oder eine Herrenmannschaft, welche am Samstag um 13.00 Uhr auf dem fast nagelneuen Kunstrasen in Knittelsheim gegen seine A-Jugend spielen möchte. Interessenten können sich bei Spielleiter Thorsten Reiter melden - Telefon: 0176 31481094


BuLi-Tipp
Die ersten Tipps sind da
Es geht in die nächste Runde - Bis zum 1.Mai können die aktuellen Tipper ihren Alias behalten. Wer sich bis zum 1.Mai nicht entschlossen hat, in der kommenden Saison wieder mitzutippen, der verliert seinen Alias, falls ein anderer sich jenen (nach dem 1.Mai) zuteil macht. Auch neue Tipper sind herzlich für die kommende Saison willkommen. Einfach 10 Euro auf unser Konto überweisen (wird komplett wieder ausgeschüttet); einen Profiverein, beziehungsweise ehemaligen Profiverein als seine Spielmannschaft nennen und ab der kommenden Saison immer die Samstagsspiele tippen. Jede Woche sind ein Gutschein zu gewinnen - im kommenden Jahr werden die ersten drei pro Saisonhälfte mit einem Geldbetrag begünstigt. In der laufenden Runde bekam und bekommt nur der Erste einen Sockelbetrag. Über jeden neuen Tipper würden wir uns freuen ... 

Testspiele
SCW unterliegt dem TSV
Beim Landesligisten Reichenbach zahlte der SCW mächtig Lehrgeld. Die Gäste hatten im Testspiel nicht viel zu bestellen und lagen nach einer guten Stunde schon hoffnungslos mit 0:4 zurück, nachdem Julius Weiß(22.) und Leon Osmanovic(35.) eine 2:0-Pausenführung der Platzherren erzielt hatten und Robin Bayer(55.) und Marius Schäfer(62.) nach einer Stunde gegen die harmlosen Wettersbacher nachgelegt hatten. Acht Minuten vor dem Ende gelang Marcel Worgt für die Gäste der Ehrentreffer bevor Nils Musler im Gegenzug  den 5:1-Endstand herstellte. Weitere Testspiele ....

TSV Palmbach
Stabil mit Biehl
Der TSV Palmbach und Daniel Biehl, der Chef-Trainer unserer Seniorenmannschaften haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit verständigt. Mit Daniel ist ein Trainer am Werk, der die Mannschaften seit seinem Amtsantritt in allen Belangen weiter nach vorne gebracht hat, was sich im Moment so darstellt, dass beide Mannschaften in ihren Spielklassen auf dem ersten Tabellenplatz stehen. Um noch bessere Kontinuität und Planungssicherheit für beide Seiten zu erhalten, hat man sich auf eine mehrjährige Laufzeit, also auch über die Saison 20/21 hinaus geeinigt. Die Verantwortlichen freuen sich, dass man sich bereits zu so einem frühen Zeitpunkt einigen konnte und wünschen Daniel weiterhin das erforderliche Fortune bei seiner Trainertätigkeit.





SV Schwarz-Weiß Mühlburg
Verstärkungen
Der SV Schwarz-Weiß hat sich verstärkt. Sayid Mohamed Ali Muuse, Onur Dursun, Ghzwan Haji, Bilal Nedloussi, Moukaila Nimon und Fuod Ido Haji kommen vom FC Español Karlsruhe. Arnel Ibric (SV NK Croatia Karlsruhe), Agustin Agustin (vereinslos), Andhika Tidar Prasetyo (vereinslos), Hassan Ismail Ahmed (SV Zunsweier), Ufuk Ünal (SSV Ettlingen) und Yusuf Ünal (SSV Ettlingen) ergänzen den neuen Schwung. Nicht mehr am Bahnhof sind Steven Breit (Karlsruher SC II) und Alexandru Gabriel Buzelan (FC Español Karlsruhe)

 
Rätsel
Das Rätsel wurde gelöst ...
Aber wo einst der FC Albsiedlung zuhause war, von dem heute nur noch eine große wilde Wiese zu sehen ist, steht ganz verlassen am Rande der alte Gedenkstein ...




TSV Etzenrot
Winter-Sportfest
Am kommenden Wochenende veranstaltet der TSV Etzenrot sein Winter-Sportfest mit den Turnieren um die Teamfex-Cups. Einundzwanzig Mannschaften, von der Verbandsliga bis zur C-Klasse, in sechs Turnieren an drei Tagen. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Wer viel Fußball sehen möchte ist am Wochenende am »Heidebuckel« genau richtig.

Mit Klick auf das Bild öffnet sich der Spielplan



HIER WURDE EINST GEKICKT
Bereits gelöst - FC Albsiedlung
gewonnen haben ...
Steffen Mumbauer
&
Christian Seel



FV Linkenheim
Über 50 Mannschaften
Vollbandenturnier war erneut ein großer Erfolg

FV Alemannia Bruchhausen
Neuzugang
Einen guten Einstand feierte Winterneuzugang Philipp Merklinger von der SG Rüppurr im Vorbereitungsspiel gegen den SC Wettersbach. Wir begrüßen Philipp ganz herzlich in Bruchhausen und wünschen ihm viel Erfolg und Spaß beim FVA


Testspiel
Palmbach erfolgreich
Die Palmbacher gewinnen beim TSV Etzenrot deutlich - Klick aufs Bild um die Galerie zu öffnen




SC Wettersbach
Testspiel
Nach dem 4:5 gegen Ersingen und dem 1:2 in Baiersbronn verlor der SCW zum 3.Mal hintereinander ein Testspiel, denn gegen den FVA Bruchhausen (A-Klasse) setzte  es in der letzten halben Stunde nach einer 1:0-Führung von Luca Regelin nach Toren von Christian Eichentopf, Yannick Vielsäcker und David Förster Ribet am Ende noch eine 3:1-Niederlage. Die Leistung des SCW in der 2.Halbzeit war ziemlich desolat. Bereits am bevorstehend Mittwoch. 19.15 Uhr, testet der SCW beim Landesligisten TSV Reichenbach


FC Südstern Karlsruhe
Genesungswünsche
Beim C-Jugend-Spiel des FC Südstern Karlsruhe gegen die B-Juniorinnen des KSC verletzte sich die KSC-Torfrau schwer am Kopf. Der FCS wünscht der Goalfrau auf diesem Wege gute und schnelle Genesung


ASV Durlach
Erceg geht
Der Trainer der 1. Mannschaft des ASV Durlach, Hrvoje-Georg Erceg, wird ab der Saison 1920/21 Trainer des FC Olympia Kirrlach. Dies teilte der Durlacher Trainer am Sonntag seiner Mannschaft mit, nachdem er vorher ASV-Vorstand und Förderverein über seinen Entschluss informiert hatte. Erceg hat beim ASV einen Vertrag bis Saisonende; sein Wechsel hat ausschließlich sportliche Gründe. Der ASV-Trainer betont, dass sich die Zusammenarbeit mit dem ASV Durlach in allen Punkten sehr vertrauensvoll, verantwortungsbewusst und zuverlässig gestalte. Deshalb werde er mit allem Engagement in die Restsaison gehen, in der der ASV noch realistische Aufstiegschancen hat. Seitens des ASV bedauert man den Entschluss des Trainers, hat aber Verständnis dafür, dass er mit seinem neuen Verein vielleicht sogar die Oberliga in Angriff nehmen kann. Der ASV Durlach, der sich in der Vereinsstruktur weiter konsolidiert hat, will zeitnah den Nachfolger bekannt geben. Dessen Anforderungsprofil orientiert sich an den Aufgaben eines Teammanagers nach englischem Vorbild, der Einfluss auf die Kaderzusammensetzung hat. »Mannschaft und Trainer müssen zusammenpassen, wie in dieser Saison auch«, betont der ASV-Vorstand.


FC Olympia Kirrlach
Erceg kommt
Der FC Olympia ist auf seiner Suche nach einem geeigneten Nachfolger für den zum VfR Mannheim wechselnden Andreas Backmann fündig geworden. Mit dem 39-jährigen Georg Erceg, der gerade den freien Fall des ASV Durlach stoppte und aktuell auf den Wiederaufstieg hoffen lässt, ist der ab Sommer neue Mann an der Seitenlinie gefunden. Nach mehreren intensiven Gesprächen ist man von der Philosophie sowie der fachlichen und menschlichen Eignung überzeugt - und freut sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit. Der noch immer junge Trainer hat in all seinen bisherigen Stationen Erfolge vorzuweisen und konnte bereits drei Aufstiege bewerkstelligen. Früher selbst ein hervorragender Fußballer, ging er bei guten Trainern in die »Lehre« und konnte viel Erfahrung sammeln. Als Inhaber der A-Lizenz übernimmt Georg Erceg nun ab Sommer die erste Mannschaft unseres FC Olympia. Hierfür wünschen wir ihm bereits heute viel Spaß und Erfolg. Seinem befreundeten Kollegen Andreas Backmann, mit dem er in regem Austausch steht, wünschen Verein und Neu-Trainer den bestmöglichen Abschied in Kirrlach und gutes Gelingen für die schwere Rückrunde

 
VfB 05 Knielingen
Veränderungen
Neue Meldungen vom Rheinufer. Neuer sportlicher Leiter bei den »Holzbiere« ist Marc Vonier. Abgänge gab’s auch und so ging Fabian Fritscher zum FV Niefern; Nico Lo Mumo zur DJK aus Mühlburg; Gervyl Ngoupende zum VSV Büchig; Tobias Schmitt zum FVP Maximiliansau und Eyoel Tesfay zum Karlsruher FC West


Buli-Tipp
Havelse, Schalke und Kickers vorne
Die Norddeutschen holen ab - Herbstmeister Frankfurt ohne Punkt

Testspiel
Hagsfeld siegt auf Kunststoff
Die Hagsfelder gewinnen ihr Testspiel bei der zweiten Garnitur aus Daxlanden - Klick aufs Bild um die Galerie zu öffnen




FV Sportfreunde Forchheim
Getrennte Wege
Die Sportfreunde Forchheim II und Jan Heckenbach gehen getrennte Wege. Die Sportfreunde bedanken sich bei Jan für seine erbrachte Arbeit und wünschen ihm alles Gute für seine Zukunft. Sven Schünemann wird der neue Coach für die Zweite beim FVF

 
ATSV Mutschelbach
Machtdemonstration
Mit einer Art Machtdemonstration fertigte man am gestrigen Abend den südbadischen Verbandsliga-Sechsten, Kuppenheim, in der heimischen Konstandin Kunstrasen Arena ab. Tolle Kombinationen führten zu unzähligen Torchancen und sieben Einschlägen (Leiss 2x, Hohmeister, Kleinert, Hasel, Stoll und Pfisterer). Am Ende durften die Gäste heilfroh sein, dass es nicht zweistellig wurde. Der ATSV-Motor läuft nach der Hallensaison und dem erfolgreichen Trainingslager schnurrend in das Kalenderjahr 2020


Karlsruher SC
Niederlage gegen Kwasniok
Die Profi-Abteilung des KSC hat sich am gestrigen Mittwochabend aus dem DFB-Pokal verabschiedet. Nach Elfmeterschießen war Viertligist, 1.FC Saarbrücken die Endstation. Pikante Geschichte, denn Saarbrückens Trainer, Kwasniok, trainierte einst erfolgreich die KSC-Jugend und KSC-Herren, bis man sich aus unerklärlichen Gründen von ihm trennte, nachdem man ihm zuvor eine große Chance, zu einem Profiverein zu wechseln, verbaute. Wie sagt man so schön ... nun kann sich der KSC auf den Abstiegskampf konzentrieren


SVK Beiertheim Jugend
A-Jugend
Kreismeisterschaft für die »Schlofer«



















 


Nachgefragt Portal über Fußballwetten