Pressemitteilung des SV Staffort
Stabwechsel beim SV Staffort

Berufsbedingt wird Steffen Haury nach fünf Jahren seine Tätigkeit als Spielertrainer zum Ende der Runde beenden. Zwei Jahre des Aufbaus vergoldete die Mannschaft um Steffen Haury im dritten Jahr mit dem Aufstieg in die B-Liga. Als Aufsteiger hielt man im Vorjahr die Liga und auch in diesem Jahr scheint der Klassenerhalt geschafft. Vorstandschaft und Spieler danken Steffen Haury für seine erfolgreiche Arbeit - mit Herzblut begleitete er sein Amt und hat sich all die Zeit mit dem SV Staffort identifiziert. Schön, dass er auch die nächste Spielzeit dem Verein als Spieler zur Verfügung steht. Mit Sven Lorenz konnte der SVS einenv erbandsligaerfahrenen Spieler verpflichten, der derzeit beim Kreisligisten FC Neureut aktiv ist. Sven, wir wünschen Dir viel Spaß und Freude bei deiner ersten Station  als Spielertrainer und hoffen, dass Du die Tradition der SVS-Trainer weiterführst. Vielen Dank auch an Philipp Dämmer, der sich bereit erklärt hat, den neuen Spielertrainer tatkräftig zu unterstützen.


Pressemitteilung des TSV Reichenbach
Mit Haris Serefovic in die Kommende Runde
Auch der TSV Reichenbach und Haris Serefovic werden den begonnenen Weg gemeinsam bestreiten

Pressemitteilung des ATSV Mutschelbach
»Dworschi« und »Andy« verlängern

Sowohl Cheftrainer Michael »Dworschi« Dworschak, wie auch Co-Trainer Marco Kratzer und Teammanager Andreas »Andy« May haben Ihre Zusage für die nächste Saison gegeben. Der Ur-Mutschelbacher Dworschak geht damit in seine 6. Saison als Cheftrainer. Wir wünschen den Verantwortlichen eine glückliche Hand und weiterhin viel Spaß beim Trainieren dieser erfolgshungrigen Truppe, die sich nach Zweidrittel der Runde auf einem tollen zweiten Platz befindet. Alles ist möglich!


Rücktritt
Katscher tritt zurück

Orsolic verlängert, Katscher zurückgetreten, Börner übernimmt
Das Auf und Ab nimmt bei der Germania zumindest in dieser Runde kein Ende. Pejo Orsolic und der Germania Karlsruhe werden auch in der kommenden Spielzeit 17/18 zusammenarbeiten. Man ist bei der Germania sehr glücklich mit Orsolic weiter arbeiten zu können. Unglücklich läuft es dieses Jahr für die Zweite, nach siebzehn Spielen und null Punkten ist Trainer Alexander Katscher am Montagabend zurückgetreten. Der Verein und alle Verantwortlichen danken Alexander für sein Engagement in den letzten Jahren und wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft. Man hätte Ihn gerne als Spieler behalten aber er entschied für sich erst mal Abstand zu nehmen. Bis zum Sommer übernimmt Erik Börner der bereits mehrfach die Zweite vertretungsweise betreut hat


Neuer bei Schwarz-Weiß
Eberth kehrt zurück

Eric Eberth (DJK Durlach) kehrt an den Mühlburger Bahnhof zurück. Der »Terrier« wird zumindest bis zum Saisonende zum zweiten Mal das schwarzweiße Mühlburg Trikot tragen


Der VfB Grötzingen meldet
Kontinuität beim VfB Grötzingen-Trainerteam verlängert!

Auch im dritten aufeinanderfolgenden Jahr wird das Trainerteam bei der 1.Mannschaft das VfB Grötzingen Manuel Bender und Matthias Weitensfelder heißen, darauf verständigte sich Sportvorstand Holger Volz mit den beiden jungen Trainern. Für den Verein ist es ein Glücksfall solch engagierte und motivierte Trainer zu haben, die die junge VfB Mannschaft weiter voranbringen will und sich noch nicht am Ende des Weges sieht. Im Sommer gilt es dann unter anderem wieder Spieler aus dem eigenen Jugendbereich zu integrieren und auf den Seniorenspielbetrieb vorzubereiten.


Neues vom Horbenloch
Markus Soth verlängert

Markus Soth und der ASV Wolfartsweier werden auch im kommenden Jahr zusammenarbeiten. Die Mannschaft wird bis auf wenige Ausnahmen zusammenbleiben. Daniel Huber wird zurück zum ATSV Mutschelbach wechseln. Aygün Enes (unbekannt) und Marius Neurohr (Umzug) werden dem Verein nicht mehr zur Verfügung stehen ...


Germanen in der Planung
Germania rüstet sich für die neue Runde

Vom FV Daxlanden kommt im Sommer Christian Ortmann und wird die Germanen im der Defensive verstärken. Man ist an weiteren Spieler dran und Trainer Pejo Orsolic will noch mehr Stabilität und Breite im Kader. Aus dem aktuellen Kader bleiben so ziemlich alle. Somit kann man bei der Germania in Ruhe auf seinem Gerüst aufbauen


Pressemitteilung des FVA Bruchhausen
Gerold Kohm übernimmt kommissarisch

Für den vor einigen Tagen zurück getretenen Vorstand Sport übernimmt bis auf weiteres Gerold Kohm kommissarisch dessen Amt. Er hat bereits sehr viel Erfahrung als ehemaliger Spielausschuss des FVA. Unter seiner Leitung, gemeinsam mit Uwe Scherer als Trainer, gelang der Aufstieg in die A Klasse. Besonders seine Art im Umgang mit den Spielern und seine stets positive Ausstrahlung sollen dem FVA im Abstiegskampf und in der Planung der neuen Saison weiter helfen.


Pressemitteilung des SV Langensteinbach
Kontinuität an der Wagenburg
Mit Sebastian Weber (»Effe«) als Cheftrainer und auch weiterhin mit Patrick Kull als Co-Trainer und Stefan Langer als TW-Trainer geht man beim SVL in die Landesliga-Saison 2017/18. Erwähnenswert ist die Tatsache, dass Weber bereits für die 8.Spielrunde verantwortlich sein wird.


Unser Tipp
Redaktion gewinnt den Lauf
Es kann wieder getippt werden



Nur ein Gerücht?
Strobel im Fokus
Wie wir aus gut unterrichteten Kreisen erfahren haben, soll Heidelsheims Bomber, Erich Strobel, in den Fokus des ATSV Mutschelbach, gerückt sein. Manche munkeln gar - der Wechsel sei perfekt


Kurzinterview mit Auerbacs kommenden Trainer, Fabian Wenz
»Trainerkluft statt Trikot«

pfoschdeschuss
: Servus Fabian. Herzlich willkommen zurück im Karlsruher Kreis. Kommende Runde in Auerbach … Freust du dich zurück in Karlsruhe zu sein? Wie lauten deine Ziele?
Fabian Wenz:  Hi Oli, danke, den Willkommensgruß nehme ich gern an. Es ist richtig, ich werde den TSV Auerbach in der kommenden Runde als Trainer übernehmen. Ich freue mich, »back to the roots«, in den Heimatkreis zu kommen, was aber nicht heißen soll, dass ich mich im Kreis Pforzheim in der Kreisliga beziehungsweise vorher in der Landesliga Mittelbaden als Trainer nicht wohlgefühlt habe - ganz im Gegenteil. Es ist allerdings richtig, dass es schön sein wird, alte Weggefährten wieder häufiger zu treffen und die Wege kürzer sein werden. Über meine Ziele beim TSV Auerbach möchte ich noch nicht sprechen, denn ich bin noch beim 1. FC Kieselbronn unter Vertrag und konzentriere mich dort voll und ganz auf die Rückrunde
pfoschdeschuss: Werden wir dich »nur« als Trainer sehen oder wirst du auch das Trikot anziehen?
Fabian Wenz: Ich bin in Kieselbronn nur noch selbst aktiv, wenn es aufgrund von Quantität an Spielern fehlt. Ich denke mit meinen 38 Jahren brauche ich keinem jungen Spieler den Platz wegnehmen beziehungsweise ihn für mich auf die Bank setzen. Der TSV Auerbach verfügt über eine junge Mannschaft, die es gilt weiter so zu formen, dass genau diese Spieler auch spielen und ich mich nicht aufstellen muss. Ich gebe jedoch zu, dass es mich immer wieder reizt, doch selbst aufs Grün zu laufen. Allerdings wird das geplant erstmal nur in der Trainerkluft und nicht im Trikot sein


Zurück
Can wieder in Jöhlingen
Serdar Can ist zurück. Der ehemalige Jöhlinger stand zuletzt im Kader des PSK Karlsruhe. Nun ist er wieder an der Jahnstraße zuhause und für die Viktoria aus Jöhlingen aktiv


Neue bei Croatia
B-Ligist schlägt nochmal zu
Mit Filip Zelić aus der zweiten bosnischen Liga (NK Tomislavgrad) und mit Samir Knežević und Dinko Štefan aus der fünften kroatischer Liga, kommen drei Aktuere, die den Kader enorm verstärken


Photo - SV NK Croatia Karslruhe


Presse ASV Durlach
Rouven Müller bleibt dem ASV treu
ASV-Trainer Rouven Müller hat seinen Vertrag als Cheftrainer der Verbandsliga-Mannschaft des ASV Durlach um ein Jahr verlängert. Dies gab der ASV Durlach am Tag nach dem Heimsieg gegen TSV Amicitia Viernheim (3:1) bekannt. Die konstruktiven Gespräche zwischen der Vereinsführung und dem Trainer waren nach dem Spiel positiv abgeschlossen worden. Verein und Trainer sind sich darin einig, dass in dem zu Saisonbeginn  umfassend neu zusammengestellten Kader, mit dem man weiterarbeiten will, ein hohes Potential steckt, das man gemeinsam weiter entwickeln möchte. „Mannschaft und Trainer haben in dieser Saison bisher hervorragend gearbeitet, daran wollen wir auch in der neuen Saison anknüpfen“, betonte der ASV in einer Pressemitteilung. Rouven Müller, Ex-Aktiver von ASV Durlach, SV Sandhausen und TSG Hoffenheim, hatte die Mannschaft zu Saisonbeginn nach 15 Abgängen übernommen und musste ebenso viele Neuzugänge integrieren. Derzeit steht der ASV auf Platz sechs der Tabelle mit Blick auf die vorderen Plätze



Photo - Stefan Theil


Landesliga Mittelbaden
Olympia Kirrlach - FC Östringen 2:5
Überraschend hohe Heimniederlage (Fotoserie mit einem Klick aufs Bild öffnen) - Dir hat ein Bild gefallen? Für 19,99 Euro kannst du es im Großformat erwerben





Beinamputierte spielen Fußball
Tolle Bilder
Wie beinamputierte Kicker ihrem Hobby nachgehen können

Mitgliederversammlung beim SV
Der 1.SV Mörsch ist gut aufgestellt
Mitgliederversammlung beim südbadischen Verbandsligisten

Presse 1.SV Mörsch
Erste Neuzugänge
Obwohl noch nicht feststeht, ob der 1. SV Mörsch auch in der kommenden Saison in der Fußball-Verbandsliga spielt oder eine Etage tiefer, haben bereits die meisten Spieler aus dem aktuellen Kader ihre Zusage gegeben. Und nun stehen auch schon zwei Neuzugänge für die neue Runde fest: Vom Ligarivalen SV 08 Kuppenheim, gegen den die Mörscher am Samstag 3:3-Unentschieden spielten, kommt der Linksaußen Steven Herbote. Zudem wechselt zur kommenden Spielzeit Julian Schwarz, Defensivallrounder vom ASV Harthausen, in die Sandgrube.


Landesliga Mittelbaden
Fortuna Kirchfeld - ATSV Mutschelbach 1:1
Fortunen schaffen den Ausgleichstreffer in letzter Sekunde (Fotoserie mit einem Klick aufs Bild öffnen) - Dir hat ein Bild gefallen? Für 19,99 Euro kannst du es im Großformat erwerben





Verbandsliga Baden
1.FC Bruchsal - Germania Friedrichstal 1:1
Auswärtspunkt für die Germanen (Fotoserie mit einem Klick aufs Bild öffnen) - Dir hat ein Bild gefallen? Für 19,99 Euro kannst du es im Großformat erwerben





Interview der Woche
Spielbergs Schlussmann, Mathias Moritz
Sein Verbleib hängt nicht von der Klassenzugehörigkeit ab

Unsere Rangliste nach dem 19.Spieltag
»zu Null-Torhüter«
Die neue Liste



Oberliga Steno
Spielberg verliert erneut - KSC II ebenfalls mit Niederlage

Göppingen - Hollenbach 2:0
Sandhausen II - Reutlingen 0:3
Offenburg - Karlsruhe II 2:1
Bissingen - Oberachern 6:0
Bahlingen - Spielberg 3:2
Ravensburg - Pforzheim 2:3
Neckarelz - Neckarsulm 2:3
Walldorf II - Freiburg II
St.Kickers - Balingen


Pressemitteilung des TSV Auerbach
Fabian Wenz beerbt Uwe Scherer
In der kommenden Saison wird Fabian Wenz die Mannschaft des TSV Auerbach auf's Feld führen. Fabian Wenz trainierte in Karlsruhe den ATSV Kleinsteinbach und den TSV Pfaffenrot bevor er zum 1.FC Kieselbronn wechselte

Unsere Kolumne
Immer Freitags - auf Regio-News.de
Es geht wieder los ... Freitag, die pfoschdeschuss-Kolumne auf regio-news.de

Pressemitteilung des Bulacher SC
Diem und Gräder verlängern

Der Bulacher SC, Trainer, Torsten Diem und Co-Trainer, Jan Gräder, werden auch in der kommenden Saison gemeinsam arbeiten.


Grüße aus den Staaten
Captain »Ouzo«
grüßt
Julian Scheib, Kapitän des SSV 1847 Ettlingen, grüßt aus der USA





»Manne« auf Tour
Trainings-Impressionen

»Manne« besucht die Trainingseinheiten in Badens Profifußball. Zu Gast in Hoffenheim und in Karlsruhe





Kurzinterview mit Spöcks neuem Trainer
»Der Klassenerhalt ist das Ziel!«

pfoschdeschuss
: Servus Jörg. Zwei Trainer haben den Verein verlassen in den letzten Wochen. Was waren die Gründe?
Jörg Hofheinz:  Beim Sebastian Gau waren es berufliche und private Gründe, da er den Zeitaufwand nicht mehr bewerkstelligen konnte. Carlos war von den Spielern enttäuscht und wollte dem Verein nicht mehr im Weg stehen. 
pfoschdeschuss: Will der FC den Klassenerhalt schaffen? Ist der Verbleib das Ziel oder wäre ein Neuanfang in der Kreisliga der optimale Werdegang?
Jörg Hofheinz: Der Klassenerhalt ist das Ziel!
pfoschdeschuss:  Wo liegen die Gründe des Abstiegs und des Abstiegskampfes, eine Klasse tiefer?
Jörg Hofheinz: Nach dem Abstieg aus der Verbandsliga war der Aderlass sehr hoch und es gingen sehr viele Spieler. Uns war bewußt, dass es mit unserer jungen Truppe (Altersdurchschnitt 20,5 Jahre) eine schwere Saison geben würde,
welche mit dem Nichtabstieg eine sehr erfolgreiche wäre.


Neues Logo
Reichenbach mit neuem Logo
Mit diesem Logo geht's beim TSV in die Zukunft





Pressemitteilung des FC Spöck
Hofheinz übernimmt
Nach dem Rücktritt von Carlos Montes wird der Co-Trainer, Jörg Hofheinz, das Traineramt bis Rundenende ausüben.


»Habe fertig ...«
Kurzes Intermezzo an der Spechaastraße
Drei Spiele stand Carlos Montes beim Landesligisten, FC Spöck, an der Seitenlinie. Die Ausbeute war recht spärlich ... null Punkte und 2:13 Treffer aus dem Spiel-Trio. Am Anfang der Woche trat Montes zurück


Trikots für die »Dridde« des ATSV
Gerüstbau Kiefer stiftet einen Satz Trikots
Am vergangenen Sonntag, pünktlich zum Topspiel unserer Dridden, wurde das neue Trikot, welches in strahlendem Blau glänzt, offiziell von Karl Kiefer, Inhaber von Kiefer Gerüstbau, an den Trainer Marcel »Bodo« Bodemer und dessen Teammanager Nils »Nelson« Reinisch übergeben. Damit hat auch die Dritte Mannschaft endlich ein neues Trikot, mit dem man noch viele Jahre  erfolgreich auf Punktejagd gehen will. Die gesamte Mannschaft, wie auch wir Verantwortlichen der Dridden sind froh, dass wir, natürlich auch unter Mithilfe unseres Stürmers Dominik »Kniefer« Kiefer, den ortsansässigen Gerüstbauer Kiefer Gerüstbau, gleichzeitig auch Fan des ATSV, als Trikotsponsor für uns gewinnen konnten", erklärte Teammanager Reinisch nach der Übergabe des Trikots. Trainer Bodemer zeigte sich ebenfalls begeistert von der großzügigen Spende: »Heutzutage ist es nicht selbstverständlich, dass ein mittelständisches Unternehmen wie Kiefer Gerüstbau das Sponsoring für ein Trikotsatz einer C-Klassen Mannschaft übernimmt, welche im Verein auch »nur« Nummer Drei ist. Überragend ist es dann auch noch, dass es nicht bei einem einfachen 16er Satz blieb, sondern jeder Spieler mit einem kompletten Trikot ausgestattet wurde.«





Neu beim TSV
Goalie für den TSV Palmbach
Am gestrigen Dienstag unterschrieb Daniel Kastner von der DJK Durlach beim TSV Palmbach. Die Nummer Eins ist ab sofort für den B-Ligisten spielberechtigt





Spiele unter der Woche
Zwei Kicks
Am morgigen Mittwoch erwartet der ATSV Kleinsteinbach im Rahmen der C4 die SG Herrenalb/Neus.Rotensol (19:00 Uhr). Am Donnerstag, ebenfalls in Pfinztal, erwartet die SpVgg Söllingen II den TSV Palmbach (B2). Um 19:30 Uhr wird Mohamed S.Msolli die Rutsche anpfeifen. Für beide Spiele liegt die Vorschau in der jeweiligen Liga vor


Kreisstaffel C4
FV Ettlingenweier III - Bulacher SC II 2:0
Ettlingenweier III tut sich schwer - holt aber den Dreier (Fotoserie mit einem Klick aufs Bild öffnen) - Dir hat ein Bild gefallen? Für 19,99 Euro kannst du es im Großformat erwerben





Punkte weg
Kroaten bekommen den Dreier
Im Nachhinein wurde dem SV NK Croatia Karlsruhe drei Punkte aus dem Spiel gegen die SpVgg Olympia Hertha Karlsruhe II zugesprochen. Die Hertha setzte einen nicht spielberechtigten Spieler ein. Damit kommt der SV NK II auf 11 Punkte und übergibt die Rote Laterne an den FC 1921 Karlsruhe II


Kreisstaffel A1
Rußheim - Leopoldshafen 3:1
Rassiges Match im Rußheimer Saalbach-Stadion (Fotoserie mit einem Klick aufs Bild öffnen) - Dir hat ein Bild gefallen? Für 19,99 Euro kannst du es im Großformat erwerben





Nochmals gewechselt
Becker zum FVE
Routinier und Linksfuß, Alexander »Atze« Becker, wechselt von der DJK Durlach zum FV Ettlingenweier, wo er in der Zweiten schon Einsätze zu verzeichnen hatte. Becker spielte einst beim SV Hohenwettersbach (Kreisliga), ASV Durlach (Verbandsliga), Ettlinger SV (Kreisliga), DJK Durlach (Kreisliga), SV NK Croatia Karlsruhe (C-Klasse), SV SW Mühlburg (C-Klasse) und nochmals DJK Durlach (B-Klasse)


Die Wege trennen sich
Völkersbach auf der Suche
Nach drei Spielzeiten trennen sich die Wege vom Trainer-Duo, Matthias Frank/Stephan Reichert und dem SV Völkersbach zum Saisonende. Dies wurde bereits in der Winterpause gemeinsam von allen Beteiligten so entschieden


Kreisstaffel A1
Eggenstein - Wössingen 5:1
Keine Mühe für den Spitzenreiter ... (Fotoserie mit einem Klick aufs Bild öffnen) - Dir hat ein Bild gefallen? Für 19,99 Euro kannst du es im Großformat erwerben





Unser Tipp
Rene Pohl - 9 Punkte am Sonntag
Die aktuelle Tabelle

Landesliga
Kirchfeld - Niefern 1:1
Starke Aufsteiger trennen sich unentschieden. (Fotoserie mit einem Klick aufs Bild öffnen) - Dir hat ein Bild gefallen? Für 19,99 Euro kannst du es im Großformat erwerben





Kreisliga-Derby
FC Neureut - VfB Knielingen 1:1
Punkteteilung im Kreisliga-Derby. (Fotoserie mit einem Klick aufs Bild öffnen) - Dir hat ein Bild gefallen? Für 19,99 Euro kannst du es im Großformat erwerben





Sechste Niederlage in Serie
Spielberg unterliegt erneut
Ein 2:4 gegen Bissingen war die sechste Niederlage in Serie für den SV Spielberg. (Fotoserie mit einem Klick aufs Bild öffnen) - Dir hat ein Bild gefallen? Für 19,99 Euro kannst du es im Großformat erwerben





Unser Tipp
Nur zwei punkteten
Nur zwei tippten im ersten Spiel, Mutschelbach gegen Ettlingenweier, ein Unentschieden. Hierbei tippten wir 1:1; Steve Jäck ein 2:2 ... Heute geht's weiter

Der Samstag
Sechste Schlappe für den SVS
Friedrichstal und der FV Daxlanden beenden Serien ...

Oberliga

Göppingen - Offenburg 2:1
Freiburg II - Sandhausen II 6:0
Neckarsulm - Ravensburg 0:3
Pforzheim - Kickers 4:0
Balingen - Bahlingen 1:3
Spielberg - Bissingen 2:4
Hollenbach - Oberachern 3:3
Karlsruhe II - Walldorf II 3:0
Reutlingen - Neckarelz 5:0

Pressemitteilung des Karlsruher FC West
Mit Bewährtem weiter
Die »Westler« und ihre Trainer, Stefan Wammetsberger (I) und Daniel Pfeiffer (II) werden auch in der kommenden Saison, 17/18, gemeinsam arbeiten. »Auch die Kaderplanung«, so der FC West, »ist schon weit vorangeschritten ...«